Suche
Kontakt
Drucken

Wann sind Trinkwasserrohrnetzspülungen geplant? - AKTUELLE TERMINE

Die jeweiligen Spülzeiträume in den einzelnen Versorgungsgebieten können Sie über das folgende Formular abfragen. Die Informationen werden, auch bei Terminverschiebungen, tagaktuell eingepflegt. Bitte beachten Sie dazu auch die unten stehenden Hinweise.


Warum werden Trinkwasserrohrnetzspülungen durchgeführt?

Im Laufe der Jahre bilden sich in den Trinkwasserleitungen Ablagerungen. Stoffe, wie Eisen, Mangan und Kalzium, welche in geringen Mengen im Trinkwasser gelöst sind, lagern sich ab und setzen sich an der Rohrwandung fest. Zwar sind solche Ablagerungen gesundheitlich unbedenklich, aber sie könnten dazu führen, dass sich das Wasser verfärbt.
Da das nicht erwünscht ist, werden routinemäßig jedes Jahr von der Mittelmärkischen Wasser- und Abwasser GmbH die Trinkwasserleitungen über Hydranten und Entleerungsleitungen gespült.

Was ist zu beachten?

Während der Spülaktion sollte in den betroffenen Leitungsabschnitten kein Wasser entnommen werden, da die Ablagerungen sonst in die Hausanschlüsse eingespült werden oder sogar Filter verstopfen könnten. Auch Waschmaschinen oder Geschirrspüler sollten nicht betrieben werden. Wasserdruckschwankungen und -qualitätsbeeintächtigungen können sowohl in den genannten Straßen als auch in angrenzenden Straßen auftreten. Insbesondere bei Spüungen während der Nacht kann es zu Versorgungsausfällen kommen. Wir empfehlen allen Kunden sich für diese Zeit mit Trinkwasser zu bevorraten. Bitte kontrollieren und reinigen Sie nach dieser Maßnahme Ihren Wasserfilter in der Hausinstallation. Um einen reibungslosen Ablauf der Spülungen zu gewährleisten, möchten wir Sie bitten, Hydranten, Schieber sowie deren Zugänge freizuhalten.

Haben Sie noch Fragen?

Dann schreiben Sie uns bitte eine E-Mail oder rufen Sie uns an (Telefon 033203 345-212).