Suche
Kontakt
Drucken

Seit 1994 ist die Mittelmärkische Wasser- und Abwasser GmbH (MWA) betriebsführender Dienstleister für die Wasser- und Abwasserzweckverbände „Der Teltow“ und „Mittelgraben“. Die 65 Mitarbeiter am Hauptsitz der MWA in Kleinmachnow sorgen täglich dafür, dass etwa 85.000 Einwohner der Region zuverlässig mit frischem Trinkwasser versorgt werden und das entstehende Abwasser umweltschonend und sicher entsorgt, gereinigt und in den Naturkreislauf zurückgeführt wird. Die MWA sichert den Betrieb, die Unterhaltung und die Bauüberwachung der im Eigentum der Zweckverbände befindlichen Wasser- und Abwasseranlagen und sonstigen Einrichtungen zur Wasserlieferung und Schmutzwasserbeseitigung. Sie nimmt außerdem die Verwaltung und die kaufmännische Betriebsführung für die Verbände wahr.

Die MWA liefert Entscheidungsvorlagen für beide Verbände, die von den Verbandsversammlungen angenommen oder abgelehnt werden, und setzt diese in eigener Verantwortung um. Zu den täglichen Arbeitsaufgaben unserer Mitarbeiter zählen unter anderem Wartungen und Instandsetzungen von Trinkwasserleitungen und Abwasserkanälen, Zählerwechsel sowie Arbeiten an Pumpstationen, Wasserwerken, Wasserbehältern oder Hausanschlüssen. Zudem ist die Netzleitstelle der MWA im Falle einer Störung täglich 24 Stunden lang erreichbar. Um die hohen Anforderungen an das Wasser, als Lebensmittel Nummer Eins, dauerhaft zu erfüllen, sorgt die MWA für die stete Verbesserung der technisch immer anspruchsvoller werdenden Betriebssysteme, für eine qualifizierte personelle Besetzung und eine effiziente Betriebsorganisation.

Unser Trinkwasser soll unseren Kunden klar, erfrischend, appetitlich, in ausreichender Menge und zu kostengünstigen Preisen zur Verfügung stehen. Dass die Arbeit der MWA keine Wünsche an das technische Management und an die Sicherung der Qualität des Trinkwassers offen lässt, bescheinigen der Deutsche Verein des Gas- und Wasserfaches e. V. und die Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e. V. mit dem Zertifikat für „Technisches Sicherheits-Management“.

Im Einzelnen erbringt die MWA folgende Leistungen:

  • Netz- und Anlagenbetreibung, einschließlich Bereitschaftsdienst
  • Ingenieurleistungen für Investitionen, Grundstücksdatenerfassung und -aufbereitung, Hausanschlüsse
  • Verwaltung der Zweckverbände (Sitzungen, Veröffentlichungen usw.)
  • Wirtschaftsführung der Zweckverbände (Wirtschaftspläne, Kreditbeschaffung, Fördermittelbeantragung, Zahlungsverkehr, Finanzbuchhaltung, Anlagenbuchhaltung, Jahresabschlüsse)
  • Erfassung der Trink- und Schmutzwassermengen sowie Fäkalannahme
  • Berechnung der Anschlussbeiträge und Baukostenzuschüsse
  • Erstellung der Beitrags- und Gebührenbescheide bzw. -rechnungen

Technische Daten zu den Anlagen beider Verbände und den Verbandsgebieten:

  • ca. 85 000 Einwohner
  • fünf moderne Wasserwerke
  • 25 Brunnen
  • 140 Pumpstationen
  • zwei Fäkalienannahmestationen
  • 438 Hauspumpwerke
  • Insgesamt wurden in den Verbandsgebieten seit Gründung der Zweckverbände im Jahr 1992 Investitionen im Wertumfang von ca. 249 Mio. EUR getätigt (einschließlich auf die Zweckverbände übertragenes Anlagevermögen).