Suche
Kontakt
Drucken

Aussetzung von Kundenterminen und persönlichen Sprechzeiten

13. März 2020

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

die Versorgung mit Trinkwasser ist lebenswichtig und stellt daher eine besonders schützenswerte Infrastruktur dar. Durch das Coronavirus besteht derzeit eine unklare Gesamtsituation, die ein unaufgeregtes, aber vorausschauendes Handeln erfordert.

Wir, die MWA als Betriebsführer der Zweckverbände „Der Teltow“ und „Mittelgraben“, müssen verantwortungsbewusst Maßnahmen ergreifen, um mögliche Infektionsrisiken für unsere Mitarbeiter weitestgehend zu verringern.

Aus diesem Grund werden alle Kundentermine und persönliche Sprechzeiten bis auf weiteres ausgesetzt. Sie können uns jedoch wie gewohnt erreichen:

                         per E-Mail:            kundenservice@mwa-gmbh.de

oder               telefonisch:          033203 345-345

Ich möchte betonen, dass diese Maßnahmen ausschließlich präventiv sind und die Versorgung mit Trinkwasser weiterhin gesichert ist.

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und entschuldigen uns für die entstehenden Unannehmlichkeiten.

Ihre Mittelmärkische Wasser- und Abwasser GmbH

Felix von Streit

CORONA und die Wasserwirtschaft: Die MWA nimmt Stellung

Angesichts der aktuellen Situation rund um die Corona-Pandemie kommen zurzeit viele besorgte Fragen aus der Bevölkerung: Kann eine Corona-Infektion von Mitarbeitern unmittelbar auf das Wasser übertragen werden? Kann das Coronavirus (SARS-CoV-2) überhaupt über das Trinkwasser oder Abwasser übertragen werden? Ist die Wasserversorgung im Versorgungsgebiet gesichert, wenn Mitarbeiter wegen Quarantäne ausfallen sollten? Die Mittelmärkische Wasser- und Abwasser GmbH (MWA) möchte zu diesen Fragen hier Stellung beziehen.

Ganz wichtig vorab: Die Wasserver- und Abwasserentsorgung ist derzeit weder gefährdet noch beeinträchtigt. Um die Ausbreitungsgeschwindigkeit des neuen Coronavirus zu verlangsamen und die Gefährdung ihrer Mitarbeiter auf einem möglichst niedrigen Niveau zu halten, wird auch die MWA als kommunaler Dienstleister ihre Verantwortung für das Gemeinwohl übernehmen und sofort einige Schutzmaßnahmen umsetzen.

Wasser über öffentliche Trinkwasserversorgung ist kein relevanter Übertragungsweg!

Die Übertragung des Coronavirus erfolgt nach jetzigem Wissensstand vor allem über direktem Kontakt zwischen Personen oder kontaminierten Flächen. Trinkwasser, das nach den anerkannten Regeln der Technik gewonnen, aufbereitet und verteilt wird, ist sehr gut gegen alle Viren, einschließlich Corona-Viren geschützt. Wir können unseren Kunden eine einwandfreie Gewinnung, Aufbereitung und Verteilung nach neuestem technischem Stand zusichern.

Diese Informationen sind von offizieller Seite bestätigt worden. Weiterführende Informationen zu diesem Thema finden Sie hier:

Infos vom BDEW (Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e. V.

Stellungnahme von Bundesumweltministerium 

Im Falle einer verordneten Quarantäne der Unternehmenszentrale ist die MWA mit Notfallplänen vorbereitet, um weiterhin eine gesicherte Trinkwasserversorgung und saubere Abwasserversorgung für die Bevölkerung im Versorgungsgebiet zu gewährleisten.

zur Übersicht zurück »

Schriftgröße
Kontrast
Claim